Voraussichtlich nach 19. April

presse ostern lebensmittel spende

Rolf Grimm (links) und Horst Lang bei der Übergabe der Spenden vor dem Gaggenauer Tafelladen.

Zum Glück hatte der vorgezogene Osterhase Gehilfen, denn diese umfangreiche Spende an haltbaren Lebensmitteln wie Kaffee, Zucker, Mehl, Tee, Öl, Essig, Schokolade und vieles mehr sowie Kosmetikartikel für die Gaggenauer Tafel konnte nur im Auto transportiert werden. Verantwortlich für die Lieferung zeigten sich Rolf Grimm aus Gernsbach zusammen mit einem ehemaligen Tafel-Mitglied aus Weisenbach sowie Jutta und Horst Lang aus Ottenau, die noch 500 Euro dazu gaben.

Mit Flyern machte Grimm Stammtischkollegen, Freunde und Nachbarn auf die Idee aufmerksam, die Tafel in diesen schweren Zeiten mit Lebensmitteln zu versorgen. Und alle machten mit. Die Tafelkunden werden es ihnen danken. Diesen Dank sprach Josef Hartmann, Leiter der Gaggenauer Tafel, dem Spender-Team aus und teilte mit, dass der Tafelladen "eingeschränkt-kontaktarm" voraussichtlich in der Woche nach dem 19. April geöffnet wird. Wann genau und wie, wird das Team der Tafel nach Angaben von Ulrike Tobisch-Kohlbecker kommunizieren. Da die Helfer der Tafel meist dem Kreis der "Risiko-Gruppe" angehören, sind Jüngere gerne gesehen. Anmeldung mit Namen und Telefon-Nummer unter 07225/6396346 (Anrufbeantworter).