presse evangelische kindertagesstaette

Gaggenauer Tafel: Mit gut gefülltem Bollerwagen zogen die Kinder der ev. Kindertageseinrichtung mit ihren Erzieherinnen los, um einen Teil der Ernte-Dank-Spenden persönlich in der Sortierung der Gaggenauer Tafel, DRK-Ortsverein Gaggenau, in der Unimogstraße 1 abzuliefern. Denn pünktlich zur Herstzeit wird das Thema "Erntedank" in der Einrichtung in der Jahrstraße 21a großgeschrieben. Wie schon in den Jahren zuvor spendeten die Eltern und Kinder die verschiedensten Lebensmittel für die Gaggenauer Tafel, um so bedürftige Menschen in der eigenen Stadt zu unterstützen.

spenden schule

Mit großem Engagement arbeiten vier Mädels der Klasse 10d der Realschule Gaggenau, Vanessa Grüßer, Anne Heberle, Nina Hurrle und Verena Schleicher auf ihre „Kompetenzprüfung“ hin. „Armut in Deutschland“ ist ihr Thema, dessen praktische Auswirkungen sie an der Gaggenauer Tafel, Arbeitskreis im DRK, Ortsverein Gaggenau e.V. studieren konnten. Durch ihre Mithilfe in allen Bereichen der Tafel, in der Sortierung der Waren, in der Verwaltung und im Verkauf lernten sie nicht nur die Organisation dieser Einrichtung kennen, sondern auch die Kunden der Tafel, mit denen sie über ihre problematische Situation sprechen konnten. Sie erfuhren, welche Unterlagen benötigt werden, um einen Kundenausweis zu bekommen und wie der Verkauf Dienstags und Freitags im Tafelladen in der Bahnhofstraße 2 geregelt ist. Bei diesem „Studium“ erfuhren sie auch, was von den Geschäften und Supermärkten täglich geliefert wird und über welche „Sonderangebote“ wie z.B. Kaffee, Zucker, Mehl und Öl sich die Tafelkunden besonders freuen.

Mit diesen Eindrücken machten sich Anne, Nina, Vanessa und Verena zuhause ans Kuchenbacken und verkauften diese in der Schule, denn sie hatten beschlossen für die Kunden vom Tafelladen eine Spende zu machen. Den Erlös vom Kuchenverkauf in Höhe von 250 € setzten sie in Lebensmittel wie Kaffee, Mehl, Zucker Teigwaren, Öl und Konserven um, die sie vergangene Woche im Tafelladen ablieferten. Die Kompetenzprüfung, so meint man bei der Tafel, haben die Mädels zumindest in der Praxis bereits mit Auszeichnung bestanden!

spenden kinder

„Wir möchten nicht die Augen vor der herrschenden Armut und Bedürftigkeit in Gaggenau verschließen“, erläutert die Leiterin des Kindergartens St. Marien, Tanja Deutsch, als sie zusammen mit den Kindern die Lebensmittel an die Gaggenauer Tafel, Arbeitskreis im DRK, Ortsverein Gaggenau e.V. übergab. Die Familien, deren Kinder im St. Marien Kindergarten betreut werden, haben sich an der Sammelaktion beteiligt. Die Idee war, ein Teil des Erlöses des Sommerfestes einem sozialen Zweck zuzuführen. Dabei entschieden Kinder, Eltern und Kindergarten-Mitarbeiterinnen, für den Tafelladen Lebensmittel einzukaufen. Statt Geldspenden konnten auch Produkte wie Teigwaren, Mehl, Zucker und vieles mehr eingebracht werden. Mit großem Hallo übergaben die Kinder die großzügige Spende, die vom Tafel-Wagen abgeholt wurde.

spenden rotenfelser

Lebensmittel im Wert von 800 € schleppten Vertreterinnen und Vertreter der Firmandengruppe der Kirchengemeinde St. Laurentius in Bad Rotenfels in den Gaggenauer Tafelladen. Um für ihr soziales Projekt Geld zu sammeln, hatten die 54 Firmanden an einem Sonntag im September  im Gemeindehaus Gemüsesuppe gekocht und verkauft. Den Erlös setzten sie im CAP-Markt in Rotenfels in Lebensmittel um und brachten diese in die Gaggenauer Tafel, Arbeitskreis im DRK, Ortsverein Gaggenau e.V., die für die gesamte Region von Bischweier bis Forbach und Loffenau zuständig ist. Mit diesem bewundernswerten Projekt haben die Firmanden den Kunden und insbesondere den Familien mit Kindern eine große Freude bereitet.

spenden loeffler

Frau Löffler übergibt die Spende der Bastelgruppe St. Jodok.