Drucken

Gaggenauer Tafel freut sich über Unterstützung durch die Firma Hurrle in Ottenau

"Mit der Firma Hurrle hat die Gaggenauer Tafel seit Jahren einen zuverlässigen, flexiblen und hilfsbereiten Entsorger des angefallenen Abfalls", wie Josef Hartmann, der Leiter der Gaggenauer Tafel, anlässlich eines Besuchs vor Ort bestätigte. Die kostenlose Entsorgung im Wert von rund 8000 Euro entlastet den Haushalt der Tafel erheblich.

Jährlich holt der Tafel-Fahrdienst bei Geschäften und Supermärkten rund 30 Tonnen Lebensmittel ab, dazu kommen noch Lieferungen von Unternehmen in Papier- und Kunststoffverpackungen. Etwa ein Drittel davon muss aussortiert und entsorgt werden, da nur gute Ware zum Verkauf in den Tafelladen in der Unimogstraße kommt, berichtet der Verein. Während die organischen Stoffe durch die Hurrle Spezialtransporte GmbH, Gaggenau, der energetischen Verwertung in einer Biogas-Anlage zugeführt werden, erfolgt für Papier- und Kunststoff-Abfälle das stoffliche Recycling.

Wie die Geschäftsführer des Entsorgungsunternehmens, Ferdinand und Ingo Hurrle, erläutern, wird der gesamte Abfall wiederverwertet. Sie versicherten, dass "das Unternehmen auch weiterhin die Gaggenauer Tafel begleiten wird". Josef Hartmann bedankte sich im Namen auch der Tafelkunden für dieses Engagement.

presse hurrle 1 3 der lebensmittel fuer den abfall

Ingo Hurrle, Josef Hartmann und Ferdinand Hurrle (von links) gegutachten die Entsorgung der Verpackungsabfälle.