Drucken

Toni's Pizza, Gaggenauer Tafel und Katholische Seelsorgeeinheit bewirten unentgeltlich

presse tonis pizza 2017

"Danke, Dankeschön, vielen Dank" - so klang es beim Abschied an einem Abend voller Freude, Genuss und Geselligkeit, den 90 Erwachsene, Jugendliche und 60 Kinder im Gemeindehaus St. Josef erlebten. Eingeladen zu diesem Ereignis hatten Toni's Pizza, Gaggenauer Tafel und die Katholische Seelsorgeeinheit Gaggenau.

Empfangen wurden die Gäste - Menschen in schwierigen Lebenssituationen - vom Klarinetten-Ensemble der Gaggenauer Musikschule unter Leitung von Gerold Stefan. Zusammen mit Pfarrer Tobias Merz begrüßte Josef Hartmann, der Leiter der Gaggenauer Tafel, die Gäste, und das Team von Toni's Pizza baute ein reichhaltiges Buffet auf.

Jane Weiß aus Obertsrot, an den Rollstuhl gefesselt, überraschte Mimmo Agostino, den Spender des Essens, mit einem besonderen "Danke". Bürgermeister Michael Pfeiffer unterhielt sich mit den Geladenen, die aus dem Einzugsbereich der Tafel von Bischweier bis Forbach und Loffenau kamen. Die Stadt Gaggenau sorgte dafür, dass Vertreterinnen des Vereins Kindgenau die Kinder nach dem Essen mit Spielen und Basteln erfreuten.

Zum Abschied gab es kleine Panettone-Kuchen, Schokolade und Kekse von der Gaggenauer Tafel.

Alle Beschenkten bedankten sie beim Team der Ehrenamtlichen von Tafel und Seelsorgeeinheit: Vesna Grancic, Gudrun Heitz, Marianne Holtz, Josef Hartmann, Heidi Horcher, Günter Mebes, Franziska und Jakob Milich, Brigitte Mock, Heidemarie Rahner, Jürgen Schönfuß, Thomas Seifert, Heidi Wendik und Ulrike Tobisch-Kohlbecker organisierten, schmückten und deckten Tische, schleppten Kisten und Kasten, bedienten mit Essen und Getränken, spülten ab und räumten auf. "Fast ist es schon Tradition, dieses Weihnachtsessen, das nach 2015 nun zum dritten Mal stattfand und für alle Beteiligten eine Fest der Freude und Zuwendung ist", so die Gaggenauer Tafel abschließend.