Drucken

presse hurrle

"Die Firma Hurrle ist einer unserer größten Spender", unterstrich der Vorsitzende der Gaggenauer Tafel, Josef Hartmann, bei der Spendenübergabe durch Geschäftsführer Ferdinand Hurrle. Seit Jahren sponsert die Fachfirma aus Ottenau die komplette Entsorgung, die bei der Gaggenauer Tafel anfällt. In diesem Jahr rundete Hurrle die Summe auf 4.000 Euro auf. "Ohne diese Zuwendung könnten wir unser Preisniveau nicht halten, und der Kunde würde dies unmitelbar am eigenen Geldbeutel zu spüren bekommen", verdeutlichte Hartmann die Notwendigkeit der großzügigen Spende. Geschäftsführer Ferdinand Hurrle betonte, dass sein Unternehmen der Tafel seit deren Gründung wohlwollend gegenüberstehe. Die fachgerechte Entsorgung der Tafel-Abfälle kosten den Arbeitkreis, der im DRK-Gaggenau integriert ist, jährlich mehrere tausend Euro.